Von wegen "Handbuch für Spielleiter" auf Deutsch (also all den AD&D Büchern) und dem "sich das Deutsch auf der Zunge zergehen lassen" – ein paar schöne Wörter:

Gewölbe statt Dungeon! Ich habe ja immer auf Verliese getippt, aber nein, Gewölbe.

Söldlinge statt Mietlinge.

Da muss ich mal mehr drauf achten.

Und da war noch der Vorschlag von @phf für eine Preisgestaltung von einem Hundezüchter: Bau der Anlage 100 Gold, Hundezüchter anheuern 100 Gold/Monat, 8 Hunde für je 25 Gold und Futter für einen Monat für 8 Hunde 8×30×2 Silber = 48 Gold/Monat. Also 448 Gold um so einen Hundezüchter zu starten… Diese Sorte von Spielerermächtigung in der Welt sagt mir sehr zu. Geht halt nur, wenn das Fundament auch da ist, was halt mehr Text bedeutet…

Zeige Konversation

Vielleicht so was… auf Seite 14 von meinem Spielleiterhandbuch.
Preise für Reittiere und die beliebten Hunde (da auf der ersten Stufe stärker als Gefolgsleute und Mietlinge, dafür teuer und nicht Taktik-fähig).

Zeige Konversation

Dieses Mal: Wie teuer sind Kriegshunde? Esel? Maultiere? Reitpferde? Schlachtrösser? So halb habe ich 25 Gold für die Hunde, 75 Gold für Pferde noch in Erinnerung. Also schauen wir in irgendwelchen Regelbüchern nach. Und ich werde das wohl auch bei mir irgendwo in meine Hellebarden & Helme Regeln schreiben, damit es irgendwo steht.

Zeige Konversation

Letztes Mal: Wie teuer ist es, eine Bresche in einer Art Stadtmauer auszubessern, ca. 35'×20'×25'. @phf hat es dann auf X52 gefunden, dass 100' lang, 20' hoch und 10' dick in etwa 5000 Gold kosten. Mir ist der Geldbetrag ja eigentlich wurst, mir ist nur wichtig, dass es "viel" ist, und wir alle daran "glauben" und wenn es irgendwo geschrieben steht, dann glaube ich zumindest ein bisschen mehr daran. Aussetzen des Zweifels und all das.

Zeige Konversation

Ich hatte mal auf dem Zock Bock Radio gehört, dass der AD&D 1st ed DMG (das Spielleiterhandbuch) ein Sammelsurium von Regeln ist, welche sich in Gary Gygax' Kampagne unter den verschiedensten Umständen als nützlich erwiesen habe, und man es als eine belastbare Hausregelsammlung anschauen könne; wer allerdings auf B/X D&D Basis aufbaue, sich sehr viel halt einfach selber erarbeiten müsse. Daran denke ich im Moment immer wieder mal.

@wandererbill “Du denkst, du spielst Traveller und dann sind wir plötzlich in einer Riftsinvasion! Megadamagegeil!!”

Macht so eine Erläuterung Sinn? 🤔 War mir nicht eingefallen, dass dies schwer verständlich sein könnte. 😅
alexschroeder.ch/pdfs/rauchber

Konnte nicht schlafen, nun sollten drei Level mit den Ghulen fertig sein. Mitmachen ist erlaubt. 😆
alexschroeder.ch/pdfs/rauchber

Zeige Konversation

Ich bräuchte mal juristische Hilfe bzgl. .

Ich hab mich jetzt stundenlang durch verschiedene Artikel gewühlt und mir ist immer noch nicht klar was "privat oder familiär" sein soll.

Ich will doch nur meine Geschichten ins Netz stellen, dass Leute sie lesen können. Journalistisch ist das nicht, Geld verdien ich damit auch keins und hab es auch nicht vor. Muss ich jetzt trotzdem meine Privatadresse veröffentlichen? Da überleg ich mir doch glatt ob ich das wieder einstampfe.

"Die Karten sind zufällig generiert, ein paar Algorithmen stehen zur Auswahl, und sie können als Text eingegeben und bearbeitet werden."
alexschroeder.ch/wiki/2022-05-
Siehe auch @textmapper für Beispiele.

Höre Zock Bock Radio Episoden zu Rifts und habe jetzt Lust auf Rifts! Hilfe! 😆

Ach, das waren noch Zeiten! Weil auf dem ADDKON Server AD&D1 gespielt wird, und ich das Zock Bock Radio (der Podcast der gleichen Leute) im Moment ständig höre, und ich im Moment einen Megadungeon auf Deutsch schreibe und ich mich deswegen schon gefragt habe, wie gewisse Monster damals auf Deutsch hießen, und natürlich auch ein wenig aus Neugier… Danke @lkh für die drei Bänder, die mir gefehlt hatten. Irgendwann einmal waren die mir bei einem Umzug verloren gegangen.

Die fürchterliche 2W6 Tabelle:
« Letztes Mal hat Nick der Zwerg seine Auftraggeberin gedeckt, wurde getroffen, musste würfeln, verlor ein Auge, die Situation geriet langsam ausser Kontrolle, da verlor Nick das andere Auge, der Rest der Gruppe floh, er versuchte blind den Ausgang zu finden und ist dann mit aufgeschnittenem Rücken elendig verreckt, probierte noch mit den Händen weiter zu kriechen und flehte: „Lasst mich nicht alleine! Rettet mich!“ 😱 »
alexschroeder.ch/wiki/2022-05-

Spieltester gesucht: klassisches D&D oder ähnliche Retroklone, ca. 5 Seiten Dungeon für Stufe 1–2:
alexschroeder.ch/pdfs/rauchber

Heute einen ersten Wurf des Blut Tempels geschrieben (Seiten 13 und 14), sind also bereit für Feedback, Lektorat, Playtesting, usw.

alexschroeder.ch/pdfs/rauchber

Wie sich damals beim , auf einem Kiddi-Con, einer der PCs einen Arm brach und ins Krankenhaus kam:

*Patient und Begleitung in voller Gewandung*

Arzt: Wie ist das denn passiert?
PC: Wir waren im Wald unterwegs, als uns plötzlich Zombies angriffen. Während ich mich gegen die Monster verteidigte, ging ich rückwärts und stolperte im dunkeln über einen toten Kameraden. Dadurch fiel ich eine Böschung herunter und brach mir den Arm.

Das Gesicht des Arztes: unbezahlbar!

Feuerdämon, Illustration/ Horror 

Habe mich mit einer an dem Projekt Rauchberg von @alex beteiligt. Es hat viel Spaß gemacht und vielleicht kommt da in Zukunft noch mehr.

War ein entspannendes Projekt. Ja, ich entspanne mich bei sowas. 😅

alexschroeder.ch/pdfs/rauchber

Bei mir sind Seiten 1 bis 7 bereit für Feedback, Lektorat, usw.
Rorschachhamster hat einen ersten Wurf drinnen, Seiten 8 bis 10.
Ich habe mit dem Blut-Tempel angefangen, Seite 11.
alexschroeder.ch/pdfs/rauchber

Wer mitmachen will:
campaignwiki.org/wiki/Rauchber

Ältere anzeigen
Die Heimat für Rollenspieler

rollenspiel.social ist eine Mastodon-Instanz für Rollenspieler und wird von der Rollenspiel-Community RollenspielMonster bereitgestellt. Wir bieten einen platz für Rollenspiel, Pen & Paper, Tabletop, TCG und vieles mehr. Die primären Instanzensprachen sind Deutsch.