Turgon teilte

Im havarierten Tschernobyl Reaktor wächst ein schwarzer Pilz, der die Strahlung nicht nur ab kann, sondern die Energie nutzt

popularmechanics.com/science/a

Turgon teilte

Google?
Bei aller berechtigen und notwendigen Kritik sei kurz erwähnt: sucht man auf Google nach "Kleptokratie" erscheint ein Bild von Christian Lindner.
Das macht nicht alles vergeben und vergessen aber es ruft gewisse Sympathien hervor.

Turgon teilte

Landgericht: "#Pimmelgate"-Razzia war unverhältnismäßig

Das Landgericht erklärte, dass zwar ein Anfangsverdacht gegen den Absender des Tweets bestanden habe, die Verhältnismäßigkeit zwischen der schlichten Beleidigung und der Razzia aber in diesem Fall nicht gewährleistet gewesen sei. Schon zum Tag der Wohnungsdurchsuchung sei dies klar gewesen, so das Gericht weiter.

#xp
t-online.de/region/hamburg/id_

Turgon teilte
Turgon teilte

"Sollte sich die Welt um mehr als drei Grad erwärmen, wären die Folgen #katastrophal. Was nach viel klingt, sei kein unwahrscheinliches Szenario, berichten Fachleute aus der #Klimaforschung. Die Menschheit solle sich vorbereiten."

Teilt das in eurer Bubble, wir haben nicht mehr lange Zeit etwas zu tun. Eigentlich gar nicht mehr. #lastgeneration

spektrum.de/news/klimakrise-wa

Jetzt geht es dann gleich los Richtung in Bielefeld 😊
Eine Woche lang nur Rollen- und Brettspiele 🥰

Sag mir, dass du in Deutschland bist, ohne zu sagen, dass du in Deutschland bist:
Der Nachbar mäht seinen Rasen, obwohl er strohtrocken ist und es jetzt abends immer noch über 30° C hat ...

Turgon teilte

Und das hat eben @fischblog bei Spektrum gebracht. Das geht weit über das hinaus, wovor wir in den Neunzigern innig gewarnt hatten: Die Trockenheit am Ende des Jahrhunderts wird noch noch die Katastrophe der Erhitzung übertreffen. nsf.gov/news/news_images.jsp?c

Turgon teilte

Dies dürfte der Prototyp aller straßenbegleitenden #Radwege in D sein – eine einzige Achterbahnfahrt steil rauf/runter, während die motorisierten Kollegen es bei gleichmäßig sanfter Steigung bequem haben … #Verkehrswende haben wir erst, wenn ich an solchen Strecken mit dem #Rad auch auf die Fahrstraße kann, ohne permanent weggehupt zu werden. #Fedibikes

Turgon teilte

I'm watching this Crypto / NFT critic and it's just entertaining 😅 🍿

"Line Goes Up – The Problem With NFTs" - youtu.be/YQ_xWvX1n9g

Don't watch if you like scam.

Thanks to the unknown Mastodon user who pointed me to this video!

#Blockchain #crypto #Bitcoin #nft #ethereum

Turgon teilte

When I think about climate change, I think about the Great Stink.

By 1830, London was the largest, richest city in the world. But the city's waste management systems had not changed appreciably since medieval times. Most human waste was handled quite simply: it was just dumped into the River Thames.

The result was a slow-growing crisis that lasted three decades. Cholera outbreaks (from drinking tainted water, though nobody understood that then) periodically wracked the city, killing tens of thousands. The stench from the river gradually grew worse and worse, making life in riverside districts increasingly intolerable. The government was too hesitant to take dramatic action, though; it tried instead to mitigate the problem, by pouring lime into the river to cut the stench.

It all came to a head in the summer of 1858. A dry spell caused the level of the river to drop, leaving the banks coated with mounds of what the newspapers delicately called "impure matter." The stench was so bad that it became known as "the Great Stink." Parliament, whose halls were right on the river, could not conduct business. The smell in the chambers was so strong that all the curtains were soaked in chloride of lime to try and block it. (It didn't work.)

Parliament was now faced with a simple, stark choice: do something to clean up the river, or move itself out of London altogether. Members seriously discussed relocating to Oxford and St. Albans, but in the end, they decided to act. Municipal engineer Joseph Bazalgette was authorized to build a network of new sewers, at the then-staggering cost of £3 million, to be paid for by taxing every London household three pennies for the next 40 years.

Bazalgette's sewers solved the problem. They solved it so well they're still in use today. But democratic government had to be dragged kicking and screaming into making them happen. Only when the problem made their own lives intolerable did they finally act.

How all this relates to climate change, I shall leave as an exercise for the reader.

en.wikipedia.org/wiki/Great_St

Turgon teilte

In Dänemark hat man erreichnet, dass das Fahrrad fahren der Gesellschaft einen Gewinn von 22 Cent pro gefahrenen Kilometer bringt. Z. B. weil Radler*innen seltener krank sind, im Alter länger fit bleiben und somit das Sozialsystem entlasten.

Der Autoverkehr hingegen kostet die Gesellschaft 75 Cent pro gefahrenen Kilometer.

:
„Wenn wir es schaffen, Klimaschutz und Wohlstand miteinander zu verbinden, dann halten wir auch das große Versprechen, das seit jeher für menschlichen Fortschritt sorgt: Kommenden Generationen ein gutes Leben zu ermöglichen. Und zwar in einer lebenswerten Welt.“

nitter.pussthecat.org/Bundeska

Kann der eigentlich auch noch was anderes außer folgenlose Sonntagsreden? 🤢
Gerade ist der Petersberger wieder mit reinen Lippenbekenntnissen zu Ende gegangen.

Turgon teilte
Turgon teilte
Turgon teilte
Turgon teilte

Aus gegebenem Anlass hier nochmal ein homöopathischer Gag. Nicht über den Plazeboeffekt hinaus lustig.

Macht 36,45€

Die schlechte Laune nach der Zahlung ist nur die Erstverschlimmerung.

Turgon teilte

@wortspielfettgesicht
Service-Tröt:

Bei Links/URLs in Posts immer gerne die ganzen Trackingparameter (alles hinter dem ? im Link) rauswerfen. Gibt auch Apps für so was, die das übernehmen:

👾 Android:
- URL Checker (Play, Fdroid)
- Leon the URL Cleaner (Play, Fdroid)

🍏 iOS:
ios.gadgethacks.com/how-to/aut
- Gibt da aber auch Apps. Habe nur kein iPhone um das nachzuschauen.

🖥️ Für diverse Browser am PC/Laptop gibt es auch Add-ons/Extensions.

Gerne :BoostOK:

Turgon teilte
Ältere anzeigen
Die Heimat für Rollenspieler

rollenspiel.social ist eine Mastodon-Instanz für Rollenspieler und wird von der Rollenspiel-Community RollenspielMonster bereitgestellt. Wir bieten einen platz für Rollenspiel, Pen & Paper, Tabletop, TCG und vieles mehr. Die primären Instanzensprachen sind Deutsch.