Erfahrungen mit #LongCovid - Austausch gesucht.

Ich hatte heuer Anfang März Covid19. Relativ milder Verlauf. 4 Tage Schüttelfrost und leicht erhöhte Temperatur und extremes Rasseln in der Lunge.

Nach 14 Tagen und nochmals 14 Tagen je eine Episode mit extremer Allergie. Juckreiz am ganzen Körper.

In der folge schnelle Erschöpfungen bei körperlicher Aktivität. Dann gehen wieder 35km Radfahren am Stück...

Seither hatte ich immer wieder Episoden (jetzt grad auch) wo ich auf einmal, wie aus dem Nichts brennende Bronchien bekomme, meine Lungen verschleimen, die Lungen quietschen, pfeifen und brodeln. Ich krieg fast Atemnot. Muss räuspern, muss mich aufsetzen, weil ich im Liegen nicht mehr atmen kann... beim räuspern kommt Schleim/Flüssigkeit.

Nach 1-2 Stunden ist alles wieder weg, als ob nix gewesen wäre.

Der Lungenfacharzt konnte nix feststellen...

Die Frage ist: hat jemand mit diagnostiziertem LongCovid auch ähnliche Symptome, oder soll ich in andere Richtungen weiterforschen?
Folgen

@jakob Diese kurzen Hustenattacken von 1-2h mit Auswurf (zum Glück ohne Atemnot) kenne ich auch. Allerdings waren bei mir trotz passender Symptome (Erkältung mit komplettem Verlust des Geruchs) vor 2 Jahren die Covid-Tests negativ 🤔

· · Web · 0 · 0 · 0
Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
Die Heimat für Rollenspieler

rollenspiel.social ist eine Mastodon-Instanz für Rollenspieler und wird von der Rollenspiel-Community RollenspielMonster bereitgestellt. Wir bieten einen platz für Rollenspiel, Pen & Paper, Tabletop, TCG und vieles mehr. Die primären Instanzensprachen sind Deutsch.