Folgen

Hab heute meine 3. Runde selbst geleitet und diesmal war es mit random SpielerInnen, teils unerfahren.

Puh das ist schon ne andere Nummer. Ja, es lief gut, ich habe Kurzeinführung ins System + VTT vorher gegeben und die Spielenden dazu ermutigt, sich auszuprobieren und auch komplett über die Stränge zu schlagen weil Mörk Borg, alles geht.

Sowas trauten sich die Spieler leider nicht 😭

Ich hatte an einigen Stellen gutes Lernmaterial für „wie bewege ich meine Spielenden zum Handeln wenn sie herumgurken“. 🥒 ✋

Auch das Durchschauen von Inventar + Fähigkeiten für kreative Problemlösungen habe ich teils offensiv angestupst und möchte herausfinden wie ich das eleganter machen kann wenn echt nix kommt.

Und ich muss lernen, spontan Konsequenzen des Handelns in die Story einzuflechten. Eine Leiche 🧟 und eine geklaute Katze 🐈‍⬛ hätte ich verarbeiten können, Chance verpasst.

@panopaia Wie machst du das denn, wenn Spieler*innen herumgurken?

Bei den anderen beiden Zielen wünsche ich dir auch viel Erfolg!

@Sten bspw habe ich bei der Rettung eines ohnmächtigen Spielers dann gesagt, dass er anfängt ins Wasser zu rutschen/ weiter verletzt wird, weil in Reichweite des Monsters ist. Wirklich runterzählen kenne ich auch als Methode, doch das ist mMn für EinsteigerInnen potentiell nur frustrierend und nicht förderlich

@panopaia Ich persönlich habe es früher so gemacht, das ich min. einen erfahrenen/mit dem System vertrauten Spieler in der Gruppe habe, der die Neulinge etwas an der Hand nimmt und vielleicht Impulse gibt. Das entlastet dann auch die SL etwas.

@Ilae es war tatsächlich einer dabei, der das System kennt - ich glaube, das ist dann Typsache ob jemand bereit ist zu unterstützen und die Neulinge gezielt mit anspielt. An sich ein super Ansatz! Die Person hatte ich auch während der Runde einfach um Regel-Unterstützung gebeten 😄

@panopaia weiß nicht mehr wo ich das gelesen habe, aber gingum Oneshots und das das ist wie wenn man ein auto klaut.
Da ist es egal ob man irgendwo aneckt und das kaputt geht, Hauptsache vollgas :rm_funny:

Daher ist es eig immer recht schade wenn Spieler das nicht nutzen um sich oder das Regelwerk auszutesten.

@Tealk sehr schöne Metapher 😆 jaaa, ich glaub die Leute sind da einfach unsicher und brauchen ihre eigene Zeit, ich werd’s zukünftig nicht erwarten aber auf jeden Fall weiterhin bestärken 😄

@panopaia vielleicht vorher ansprechen das sie nichts zu verlieren haben? Mehrere Beispielcharaktere vorbereiten das man auch mal sterben kann. Oder, ich weiß nicht mehr wie das Regelwerk heißt aber da hatte man 5 clone bevor man ganz tot war, einfach das über nehmen und die dann irgendwie wiederauferstehen lassen

@Tealk Mörk Borg ist wohl darauf ausgelegt dass Charaktere sehr schnell tot sind und da zufällig der Kuseng um die Ecke kommt- damit kann ich mich überhaupt nicht anfreunden weil ich die Eigenheiten jedes Chars in die Geschichte versuche etwas zu verflechten. Dann erhöhe ich eher die HP der Charaktere und gut ist

@panopaia Fühle das Problem!

Habe mir vorgenommen in meiner nächsten Runde im Vorfeld etwas Regeln zu kauen und zu erklären was man mit seinen Fähigkeiten erreichen kann. Zum Beispiel was kann ich durch ausgeben von Willenskraftpunkten erreichen, welchen Vorteil bekomme ich durch aktivieren von xyz. Hoffentlich fruchtet es.

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
Die Heimat für Rollenspieler

rollenspiel.social ist eine Mastodon-Instanz für Rollenspieler und wird von der Rollenspiel-Community RollenspielMonster bereitgestellt. Wir bieten einen platz für Rollenspiel, Pen & Paper, Tabletop, TCG und vieles mehr. Die primären Instanzensprachen sind Deutsch.