Kurz innehalten und rückblicken:

Welches literarische Werk (Gattung egal) habt ihr als Schüler*in in eurem #Deutschunterricht gern gelesen?

@fedilz #FediLZ @askfedi_de

@haensel @fedilz @askfedi_de
Da meine Literatur Vorlieben schon damals stark von der Literatur im Schulunterricht abweichen, ist eigendlich nur ein Gedicht übrig geblieben. Herr Ribeck, vielleicht auch wegen dem leichten Gothic Einschlag.
Was ich damals schon gelesen habe waren u.a. Dune, Star wars, Ringwelt, Flusswelt, corum und Conan usw.

@genominc @fedilz @askfedi_de

Fantasy-Literatur wird, wenn überhaupt gelesen wird, von meinen Schüler*innen auch heutzutage am meisten rezipiert.

Ich persönlich mag nicht-kanonische Literatur auch sehr gern! :)

Folgen

@haensel @fedilz @askfedi_de
Ein ganz anderer Gedanke, wenn in Geschichte das wilheminische/Viktorianische Zeitalter besprochen wird, würde sich Lovecraft in Deutsch anbieten. Auch gerade wegen seinen rassistischen Einstellungen die sich auch in den Texten wieder spiegeln. Ich befürchte allerdings sowas ist in Lehrplänen nicht vorgesehen.

@genominc @haensel @fedilz @askfedi_de
Jemand aus eine Bildungsplan-Kommission in BW sagte mir, dass sich die Fächer NICHT austauschen dürften und er/sie erst in der Anhörungsfassung sehen konnte was die anderen erstellt haben.
Somit..... - Nein das scheint nicht vorgesehen.

@rweinert @genominc @fedilz @askfedi_de
Stärkere Vernetzung fänd ich persönlich ebenfalls positiv. Aber leider sind die Möglichkeiten aufgrund von curricularen oder rechtlichen Vorgaben in der Tat oft stark begrenzt.

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
Die Heimat für Rollenspieler

rollenspiel.social ist eine Mastodon-Instanz für Rollenspieler und wird von der Rollenspiel-Community RollenspielMonster bereitgestellt. Wir bieten einen platz für Rollenspiel, Pen & Paper, Tabletop, TCG und vieles mehr. Die primären Instanzensprachen sind Deutsch.